Bio Buchweizen gekeimt/ganz

Bio Buchweizen gekeimt/ganz

9,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 5-7 Tag(e)

Beschreibung

Buchweizen (Fagopyrum) gehört zur Familie der Knöterichgewächse und ist ein Pseudogetreide. Die dreikantigen, kastanienbraunen Früchte haben eine ähnliche Form wie Bucheckern, daher kommt auch der Name Buchweizen.

Er wird in der Volksheilkunde als „Nervennahrung“ bezeichnet und hilft gegen Schlafstörungen und fördert die Lernfähigkeit.


Wirkstoffe:
reich an essentiellen Aminosäure Lysin, aber auch an Tryptophan, wichtige Mineralstoffe sind Kalium, Eisen, Phosphor und Magnesium, B-Vitamine Thiamin(B1), Niacin (B3), Pantothensäure (B5)

Besonderes:
Buchweizen – da ja kein Getreide – ist glutenfrei und spielt daher eine wichtige Rolle bei der Ernährung von Menschen mit Zöliakie. Es kann als Diätnahrung sowohl bei Zöliakie bzw. Sprue oder glutensensitiver Enteropathie angewendet werden. Den Verdauungsorganen kommt sein Schleimanteil zugute.


POSITIVE EIGENSCHAFTEN
Buchweizen ist jedoch nicht nur frei von schädlichen Substanzen, sondern ist gleichzeitig deutlich reicher an hochwertigen Nähr- und Vitalstoffen als unsere üblichen Getreidearten. Es enthält alle 8 essentiellen Aminosäuren in einem günstigeren Aminosäureprofil als Getreide und dient damit besser zur Deckung des Eiweißbedarfs.

Buchweizen gilt außerdem als sehr gut für Diabetiker bzw. für Personen, die sich um ihre Blutzuckerwerte Sorgen machen, da er mindestens einen Stoff enthält (Chiro-Inositol), der den Blutzuckerwert regulieren kann. Lysin ebenso wie Lezithin sind wichtige Gehirn- und Nervennahrung und bessern – besonders bei gekeimten Buchweizen – die Lernfähigkeit. Tryptophan sorgt für guten Schlaf. Ballaststoffe und Lezithin des Buchweizens helfen bei der Regulierung des Cholesterinspiegels. Lezithin hemmt den Mechanismus, der für die Resorption des Cholesterins durch die Darmschleimhaut verantwortlich ist. Auf diese Weise wird das Cholesterin einfach wieder ausgeschieden.

Nicht zu vergessen ist auch die positive Wirkung des Lezithins auf die Leber, die nur voll arbeiten und damit entgiften kann mit diesem Stoff. Buchweizen wärmt und baut auf – in der asiatischen Ernährungslehre gilt Buchweizen als „heißes“ Getreide, das stark Yang-betont ist.